Angebote zu "Carte" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Grüner Veltliner "MLM", Ried Himmelreich, Weing...
14,80 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Österreichischer Weißwein von 2018, aus der Region: Weinviertel. Grundpreis: 19.73 € / 1 l. Rebsorte: Grüner Veltliner. Verzehrempfehlung: Fleisch und vegetarischen Gerichten mit kräftigen, würzigen Saucen. Empfohlene Trinktemperatur: 11°C. Alkoholgehalt: 13,5%. Säuregehalt: 5,2 g/l. Restsüße: 5,2 g/l. Herrje! Es fällt wirklich höllisch schwer, sich bei diesem Namen nicht zu allerlei Wortspielen hinreißen zu lassen. Zumal es sich bei dem Grünen Veltliner aus der Renommeelage Röschitzer Himmelreich um einen wirklich großartigen Tropfen handelt. Der Weinviertler Top-Winzer Leo Maurer zieht bei seinem Flaggschiff alle Register: rigorose Ertragsreduzierung, Handlese, penibelste manuelle Traubenselektion, Spontangärung. Ergo ein fülliger, ja prunkvoller Wein mit zurückhaltender Säure, herrlich cremiger Textur und eleganter Würze. Anklänge von reifer Birne, Cantaloupe-Melone, gemahlenen Mandeln, Wiesenhonig, Orangenblüte und auch dem berühmten Veltliner-typischen dezenten Pfefferl im Nachhall. Der falstaff vergibt 91 Punkte, das Fachblatt A la Carte gar derer 93. Unsere Empfehlung: Sushi ordern beim Lieblingsjapaner, Himmelreich ins große Bordeaux-Glas schenken, glücklich sein.

Anbieter: rindchen.de
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
À la Carte 2019 2 Bde.
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

À la Carte 2019 2 Bde. ab 30 € als Taschenbuch: Österreichs Gourmet-Führer Österreichs Wein-Führer. 886 Restaurants. 2597 Weine. 410 Winzer. Edition a la Carte. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Camping & Hotels, Europa,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Fleury Champagne brut, Blanc de Noirs, Champagn...
31,50 € *
zzgl. 1,20 € Versand

Degustationsnotiz: Hell leuchtendes Lachsrosa; Bukett nach Johannisbeerblüten und Zitrusfrüchten, Noten von Brotrinde, Hefe und Kräutern; frisch-fruchtiger Auftakt, feine Mousse, mineralische Anklänge, cremiger, eleganter und harmonischer Körper. , Rebsorten: Pinot Noir. Geschichte: Die gut 100 Seelen, die das Dorf Courteron in der südlichen Champagne bevölkern, leben fast alle von der Champagnerproduktion. Platzhirsch ist Jean-Pierre Fleury, Spross eines Champagnerhauses mit über 100-jähriger Tradition. Seit 1992 bewirtschaftet er alle seine Rebberge biodynamisch. Kein einfaches Unterfangen: Die Champagne ist wegen des eher feuchten und kühlen Klimas und der über Jahrhunderte gewachsenen Wein-Monokultur ein hartes Bio-Pflaster.Doch Jean-Pierre zieht sein Ding durch. Die Wahl zum Winzer des Jahres 1993 durch den Gastroführer Gault-Millau ermutigte ihn zusätzlich, den eingeschlagenen Weg konsequent zu gehen. Längst tragen seine jahrzehntelangen Anstrengungen Früchte. Seine Weinberge befinden sich rund um das Dorf  im Tal der Seine, nur 10 Kilometer von der Quelle des berühmten Flusses entfernt. Das Terroir gleicht jenem im Burgund: kontinentales Klima, lehm- und kreidehaltigen Böden, Pinot-Noir-Reben.Der Champagner Carte Rouge ist ein Blanc de Noir - das heisst ein weisser Schaumwein aus der roten Sorte Pinot Noir. Vinifiziert wird nach jahrhundertealter Tradition. Die Trauben werden sofort nach der Lese gepresst. Die zweite Gärung in der Flasche erfolgt durch Zugabe der Fülldosage, eine Mischung aus in Wein gelöstem Zucker und Hefe. Diese lässt Kohlensäure entstehen, die den Wein zum prickelnden Schäumer macht.

Anbieter: delinat
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot